Erfahrung und Innovation

imgBei INDUSTRIAS TEYSA ist man sich der Notwendigkeit bewusst, kontinuierliche Verbesserungsma?nahmen im Qualitäts- und Servicebereich vorzunehmen, um damit die Zufriedenheit unserer Kunden zu sichern. Deshalb sind für uns ständige Investitionen in neueste Technologien und Produktionstechniken unabdingbar und wir verfügen so über eine Technologie, die europaweit bisher nur von drei Unternehmen angewandt wird: die Diesless Forming Maschine zur Herstellung von gepressten Metallteilen. Ebenso verfügen wir über die moderne Laserschneideanlage Prima Syncrono mit Doppelachse, durch die extrem präzise und schnelle Schnitte erzielt werden können.

Wir sind nach ISO 9001:2008 zertifiziert, und besitzen außerdem die höchste Zertifizierungsklasse zum Schweißen an Schienenfahrzeugen und Konstruktionsteilen nach EN 15085-2/CL-1

 

Produktionsanlagen

 

  • Forming Amino Dieless DLNPC
  • Laserbrennanlage 2500w. "Prima Platino"
  • Laserbrennanlage 4000w. "Prima Syncrono"

 

Laser

Laserbrennanlage

 

  • Stanze CNC Murata Wiedemann Centrum 2000 Q

 

Punzonadora

Stanze CNC

 

  • Abkantpresse 240 Ton. 4.000 8 Achsen
  • Abkantpresse 220 Ton. 4.000 6 Achsen
  • Abkantpresse 70 Ton. 3.000 2 Achsen
  • Abkantpresse 80 Ton. 3.000 2 Achsen

 

Plegado

Abkantpresse CNC

 

  • Profilbiegemaschine MG 120
  • Blechschere 3.000x6
  • Rohrbiegemaschine "Tejero" A-321
  • Winkelausklinkmaschine Boschert
  • Rohrschneidemaschine
  • "MIG" Maschine doppelt gepulste synergische Migatronic
  • "MIG" Maschine 260-A
  • "TIG" Maschine Cloos "GLW 350"
  • Sickmaschine Ras 12.65
  • Wartungsausrüstungen, wie z.B. Drehbänke, Fräsen, etc.

Dieless Forming Technologie

Es handelt sich bei dieser Technologie um eine Zeit und Kosten sparende Alternative zum konventionellen Umformverfahren. Mit der Dieless Forming Technologie, können Bleche zu dreidimensionalen Bauteilen mit komplexer Geometrie umgeformt werden. Statt des Einsatzes teurer Werkzeuge werden die Halbzeuge computergesteuert mit einem Metallstift über einem groben Modell des Bauteils in Form gebracht, ähnlich dem handwerklichen Treiben. Dabei werden die CAD-Daten der Bauteile direkt aufs Blech übertragen, d. h. dass der Werkzeugbau komplett entfällt.


Ein weiterer Vorteil im Vergleich zur herkömmlichen Umformung mittels Tiefziehverfahren besteht darin, dass auch komplexe Baugeometrien aus verschiedenen Materialien relativ einfach hergestellt werden können.

 

img

 

Dieses Verfahren ist eine kostengünstige Möglichkeit zur Herstellung von Prototypen und kleinen Serien (bis ca. 1000 Stück) durch den Einsatz von nur einer Maschine.


 

img